Rehaklinik Sonnhalde der RehaZentren Baden-Württemberg gGmbH

Rehaklinik Sonnhalde Donaueschingen Klinikgebäude
Rehaklinik Sonnhalde Donaueschingen Klinikgebäude
Rehaklinik Sonnhalde Donaueschingen Klinikgebäude
Rehaklinik Sonnhalde Donaueschingen Klinikgebäude
Rehaklinik Sonnhalde Donaueschingen Klinikgebäude
Rehaklinik Sonnhalde Donaueschingen Klinikgebäude
Rehaklinik Sonnhalde Donaueschingen Klinikgebäude
Rehaklinik Sonnhalde Donaueschingen Klinikgebäude
Rehaklinik Sonnhalde Donaueschingen Klinikgebäude
Adresse
Am Schellenberg 1
78166 Donaueschingen

Telefon: 0771-8520 | Fax: 0771-852223

Webseite: www.rehaklinik-sonnhalde.de

E-Mail: info@rehaklinik-sonnhalde.de

Kontaktformular

Ich willige ein, dass DAS REHAPORTAL meine vorstehend angegebenen personenbezogenen Daten erhebt, verarbeitet und nutzt, insbesondere meine Gesundheitsdaten, und diese Daten zum Zwecke der individuellen Beratung und Kontaktaufnahme an die von mir ausgewählte Rehaklinik übermittelt. Ich bestätige, dass ich die Informationen der Datenschutzerklärung und die Datenschutzerklärung der ausgewählten Rehaklinik zur Kenntnis genommen habe.
* Pflichtfelder
Aufnahme von Begleitpersonen
Aufnahme von Kindern (als Begleitperson)
W-LAN im Zimmer
Rollstuhlfahrergerechter Zugang
TV im Zimmer
Für Sehbehinderte geeignet
Barrierefreier Zugang (nach BGG §4)
Für dialysepflichtige Patienten geeignet
Medizinisch-beruflich orientierte Reha (MBOR)
Telefon im Zimmer
Reha mit Kind

Spezielle Angebote

Aufnahme von Begleitpersonen
Aufnahme von Kindern (als Begleitperson)
W-LAN im Zimmer
Rollstuhlfahrergerechter Zugang
TV im Zimmer
Für Sehbehinderte geeignet
nach individueller Absprache
Barrierefreier Zugang (nach BGG §4)
Für dialysepflichtige Patienten geeignet
Medizinisch-beruflich orientierte Reha (MBOR)
Telefon im Zimmer
Reha mit Kind
Angebot zur Betreuung mit kooperierenden Schulen und Kindergärten

Information

In der Rehaklinik Sonnhalde in Donaueschingen werden orthopädische Erkrankungen medizinisch und therapeutisch auf höchstem Niveau behandelt. Einen besonderen Schwerpunkt bilden schmerztherapeutische Konzepte nach den neuesten medizinischen Kenntnissen sowie eine Spezialisierung auf die Nachsorge von Amputationsbehandlungen.

Patient:innen pro Jahr: insgesamt: 2.698

stationär: 2.342 | ambulant: 356

Patientenzimmer

Einzelzimmer mit Dusche/WC

Anzahl: 140 (davon 18 behindertengerecht)

Bei 10 dieser Zimmer besteht die Möglichkeit einer gleichzeitigen Aufnahme eines Angehörigen. Von den gesamten Zimmern sind 120 behindertenfreundlich und 120 allergenarm gestaltet.

Medizinisch-therapeutisches Personal help

Ergotherapeut/-in
Spiegeltherapie, Nervenmobilisation nach Butler
Gymnastiklehrer/-in
Masseur/-in und med. Bademeister/-in
Physiotherapeut/-in
Staatlich anerkannte Physiotherapeuten, Nervenmobilisation nach Butler, Genius Coach ATP, Manuelle Therapie, Lymphdrainage - und Ödemtherapeut
Sozialpädagoge/-in/Sozialarbeiter/-in
Sportlehrer/-in
Gesundheits- und Krankenpfleger/-in
Pflegedienstleitung
Weiterbildung mittlere Führungsebene in der Krankenpflege
Medizinische Fachangestelle
Diätassistent/-in
staatlich geprüfte Diätassistentin
Ökotrophologe/-in
Diabetesberater/-in
Medizinischer/-e Fachangestellter/-e
Medizinisch-technischer/-e Laboratoriumsassistent/-in

Qualitätsbewertung help

89%
Ø 85% / Max: 96%

Im Vergleich zu 261 Kliniken.

Rehaklinik Sonnhalde der RehaZentren Baden-Württemberg gGmbH wurde durch DAS REHAPORTAL mit 89 % von möglichen 100 % bewertet. Das hier angezeigte Ergebnis ist die durchschnittliche Bewertung aller Fachabteilungen der Rehaklinik. Ampelfarben und Vergleichswerte zu anderen Rehakliniken geben Ihnen einen Hinweis zur Interpretation der Ergebnisse. Weiter unten finden Sie die Ergebnisse der einzelnen Fachabteilungen.

Behandlungs­qualität
Ø 71% / Max: 93%
Patienten­sicherheit
Ø 95% / Max: 100%
Patienten­zufriedenheit
Ø 82% / Max: 97%
Organisations­qualität
Ø 97% / Max: 100%

Leistungsangebot pro Kostenträger help

  • Ambulante Rehabilitation
  • Anschlussheilbehandlung (AHB)
  • Anschlussrehabilitation (AR)
  • Ganztägig ambulante Rehabilitation
  • Heilverfahren (HV)
  • Individuelle und pauschale Behandlungsangebote
  • Kombi Reha (stationär & ganztägig ambulant)
  • Ambulante Rehabilitation
  • Anschlussheilbehandlung (AHB)
  • Anschlussrehabilitation (AR)
  • Berufsgenossenschaftliche stationäre Weiterbehandlung (BGSW)
  • Ganztägig ambulante Rehabilitation
  • Heilverfahren (HV)
  • Ambulante Rehabilitation
  • Anschlussheilbehandlung (AHB)
  • Anschlussrehabilitation (AR)
  • Ganztägig ambulante Rehabilitation
  • Heilverfahren (HV)
  • Individuelle und pauschale Behandlungsangebote
  • Intensive Rehabilitationsnachsorge (IRENA)
  • Kombi Reha (stationär & ganztägig ambulant)
  • Präventionsmaßnahmen (ganztägig ambulant & stationär)
  • Ambulante Rehabilitation
  • Anschlussheilbehandlung (AHB)
  • Anschlussrehabilitation (AR)
  • Ganztägig ambulante Rehabilitation
  • Heilverfahren (HV)
  • Individuelle und pauschale Behandlungsangebote
  • Kombi Reha (stationär & ganztägig ambulant)
  • Ambulante Rehabilitation
  • Anschlussheilbehandlung (AHB)
  • Anschlussrehabilitation (AR)
  • Beihilfefähige stationäre Behandlungsverfahren
  • Ganztägig ambulante Rehabilitation
  • Heilverfahren (HV)
  • Ambulante Rehabilitation
  • Anschlussheilbehandlung (AHB)
  • Anschlussrehabilitation (AR)
  • Ganztägig ambulante Rehabilitation
  • Heilverfahren (HV)
  • Ambulante Rehabilitation
  • Anschlussheilbehandlung (AHB)
  • Anschlussrehabilitation (AR)
  • Ganztägig ambulante Rehabilitation
  • Heilverfahren (HV)
  • Individuelle und pauschale Behandlungsangebote
  • Kombi Reha (stationär & ganztägig ambulant)
  • Präventionsmaßnahmen (ganztägig ambulant & stationär)

Orthopädie (stationär)

airline_seat_flat
Stationär

Patient:innen pro Jahr:

insgesamt: 2.342 |
stationär: 2.342

Medizinische Behandlungsschwerpunkte

Erkrankungen des Muskel- und Skelettsystems
Myofasziale Störungen, Triggerpunkte
Orthopädie / Traumatologie
Spezielle Verfahren zur Behandlung Amputierter
Krankheiten des Kreislaufsystems
rehabilatationsrelevante Nebendiagnose
Krankheiten des Atmungssystems
rehabilitationsrelevante Nebendiagnose
Ernährungs- und Stoffwechselkrankheiten
rehabilitationsrelevante Nebendiagnose
Chronische Schmerzsyndrome
Chronische Schmerzerkrankungen des Bewegungsapparates

Qualitätsbewertung help

89%
Ø 86% / Max: 93%

Im Vergleich zu 108 Kliniken.

Die Orthopädie (stationär) wurde durch DAS REHAPORTAL mit 89 % von möglichen 100 % bewertet. Ampelfarben und Vergleichswerte zu anderen Rehakliniken geben Ihnen einen Hinweis zur Interpretation der Ergebnisse. Die Ergebnisse der Fachabteilung sind im Detail einsehbar.
Behandlungs­qualität
Ø 71% / Max: 80%
Patienten­sicherheit
Ø 96% / Max: 100%
Details
Kritische Ereignisse mit Patient:innen werden in Fallkonferenzen besprochen
Ø 97% / Max: 100%
Personalschulungen zu Händedesinfektion
Ø 98% / Max: 100%
Maßnahmen zur Sturzprävention
Ø 96% / Max: 100%
Fehlervermeidung bei der Abgabe von Medikamenten
Ø 98% / Max: 100%
Beschwerdemanagement ist etabliert
Ø 99% / Max: 100%
Umgang mit multiresistenten Keimen (MRSA)
Ø 99% / Max: 100%
Umgang mit Noro-Viren
Ø 99% / Max: 100%
Umgang mit medizinischen Notfällen
Ø 98% / Max: 100%
Umgang mit nichtmedizinischen Notfällen
Ø 96% / Max: 100%
Maßnahmen zum Risikomanagement
Ø 99% / Max: 100%
Maßnahmen zur Selbsthilfefreundlichkeit
Ø 82% / Max: 100%
Patienten­zufriedenheit
Ø 79% / Max: 97%
Details
Wie beurteilen Sie die medizinische Betreuung durch die Ärzte?
Ø 82% / Max: 99%
Wurden Sie durch die Ärzte gut informiert?
Ø 82% / Max: 100%
Wie war der persönliche Umgang der Ärzte mit Ihnen?
Ø 87% / Max: 99%
Wie beurteilen Sie die medizinisch/therapeutische Betreuung durch die Therapeuten?
Ø 91% / Max: 100%
Wurden Sie durch die Therapeuten gut informiert?
Ø 90% / Max: 99%
Wie war der persönliche Umgang der Therapeuten mit Ihnen?
Ø 93% / Max: 100%
Wie beurteilen Sie die fachliche Betreuung durch das Pflegepersonal?
Ø 87% / Max: 99%
Wurden Sie durch das Pflegepersonal gut informiert?
Ø 85% / Max: 99%
Wie war der persönliche Umgang des Pflegepersonals mit Ihnen?
Ø 88% / Max: 99%
War das Personal erreichbar, wenn Sie jemanden sprechen wollten?
Ø 85% / Max: 98%
Waren Sie mit dem Therapieablauf zufrieden?
Ø 79% / Max: 96%
Waren Sie mit Angeboten, Schulungen und Seminaren zufrieden?
Ø 77% / Max: 99%
Wurden Sie auf die Entlassung umfassend vorbereitet?
Ø 78% / Max: 100%
Waren Sie mit dem Essen zufrieden?
Ø 79% / Max: 100%
Wie empfanden Sie die Sauberkeit in der Rehaklinik allgemein?
Ø 79% / Max: 98%
Wie empfanden Sie die Unterbringung in der Rehaklinik allgemein?
Ø 80% / Max: 95%
Wie beurteilen Sie den Behandlungserfolg?
Ø 80% / Max: 99%
Würden Sie die Rehaklinik Ihren Freunden und Bekannten weiterempfehlen?
Ø 85% / Max: 99%
Organisations­qualität
Ø 98% / Max: 100%
Details
Ärztliche Erstuntersuchung nach Aufnahme
Ø 98% / Max: 100%
Einzelvisiten durch Fachärzt:innen und gesetzliches Entlassmanagement
Ø 98% / Max: 100%
Individuelle Diagnostik
Ø 99% / Max: 100%
Sozialmedizinische Leistungsbeurteilung durch Fachärzt:innen
Ø 98% / Max: 100%
Patientenschulungen zur Krankheit und Risikofaktoren
Ø 97% / Max: 100%
Einarbeitung neuer Mitarbeiter:innen
Ø 99% / Max: 100%
Umgang mit Patientenakten
Ø 99% / Max: 100%
Festlegung von Rehabilitationszielen
Ø 99% / Max: 100%

Therapeutische Behandlungsmöglichkeiten

Sport- und Bewegungstherapie
EDV-gestützter Gerätepark, sowie Trainingszirkel nach five-Konzept (Muskellängentherapie)
Physiotherapie
Schmerzphysiotherapeut vorhanden
Information, Motivation, Schulung
Klinische Sozialarbeit, Sozialtherapie
Ergotherapie, Arbeitstherapie und andere funktionelle Therapie
Besonderes Programm zur Versorgung amputierter Patienten
Klinische Psychologie
Reha-Pflege
Physikalische Therapie
besonders breites Therapieangebot
Ernährung
LOGI Konzept, spezielle Beratungen
Schmerztherapie
Multimodale Schmerztherapie mit 4-teiligem Seminarpogramm und spezieller Trainingstherapie
Körperanalyse
Medizinische gerätegestützte Körperanalyse zur Auswertung der muskulären Dysbalancen sowie der Körperzusammensetzung als Basis für individuelle Therapie- bzw. Trainingsprogramme

Martin Vierl (Chefarzt)

Facharzt für Orthopädie; Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie;
Chirotherapie, Akkupunktur, Sozialmedizin, Physikalische Therapie & Balneologie, Schwerpunkt Schmerztherapie & geprüfter Algesiologe der DGS

Ärztlich-psychologisches Personal help
Oberarzt/-ärztin
FA für Chirurgie, Orthopädie & Unfallchirugie
Stationsarzt/-ärztin
Rehabilitationswesen, Allgemein Medizin, Innere Medizin
Psychologe/-in
Dipl. Psychologen
Oberarzt/-ärztin
FA Innere Medizin
Oberarzt/-ärztin
PD, FA für Chirurgie & Unfallchirurgie, Akkupunktur, manuelle Medizin, Notfallmedizin

Orthopädie (ambulant)

elderly
Ambulant

Patient:innen pro Jahr:

insgesamt: 356 |
ambulant: 356

Medizinische Behandlungsschwerpunkte

Erkrankungen des Muskel- und Skelettsystems
Myofasziale Störungen, Triggerpunkte
Orthopädie / Traumatologie
Spezielle Verfahren zur Behandlung Amputierter
Krankheiten des Kreislaufsystems
rehabilitationsrelevante Nebendiagnose
Ernährungs- und Stoffwechselkrankheiten
rehabilitationsrelevante Nebendiagnose
Chronische Schmerzsyndrome
Chronische Schmerzerkrankungen des Bewegungsapparates
Krankheiten des Atmungssystems
rehabilitationsrelevante Nebendiagnose

Qualitätsbewertung help

88%
Ø 85% / Max: 93%

Im Vergleich zu 65 Kliniken.

Die Orthopädie (ambulant) wurde durch DAS REHAPORTAL mit 88 % von möglichen 100 % bewertet. Ampelfarben und Vergleichswerte zu anderen Rehakliniken geben Ihnen einen Hinweis zur Interpretation der Ergebnisse. Die Ergebnisse der Fachabteilung sind im Detail einsehbar.
Behandlungs­qualität
Ø 75% / Max: 84%
Patienten­sicherheit
Ø 93% / Max: 100%
Details
Kritische Ereignisse mit Patient:innen werden in Fallkonferenzen besprochen
Ø 96% / Max: 100%
Personalschulungen zu Händedesinfektion
Ø 97% / Max: 100%
Maßnahmen zur Sturzprävention
Ø 97% / Max: 100%
Fehlervermeidung bei der Abgabe von Medikamenten
Ø 95% / Max: 100%
Beschwerdemanagement ist etabliert
Ø 98% / Max: 100%
Umgang mit multiresistenten Keimen (MRSA)
Ø 97% / Max: 100%
Umgang mit Noro-Viren
Ø 97% / Max: 100%
Umgang mit medizinischen Notfällen
Ø 98% / Max: 100%
Umgang mit nichtmedizinischen Notfällen
Ø 94% / Max: 100%
Maßnahmen zum Risikomanagement
Ø 94% / Max: 100%
Maßnahmen zur Selbsthilfefreundlichkeit
Ø 91% / Max: 100%
Patienten­zufriedenheit
Ø 78% / Max: 97%
Details
Wie beurteilen Sie die medizinische Betreuung durch die Ärzte?
Ø 85% / Max: 95%
Wurden Sie durch die Ärzte gut informiert?
Ø 85% / Max: 99%
Wie war der persönliche Umgang der Ärzte mit Ihnen?
Ø 89% / Max: 98%
Wie beurteilen Sie die medizinisch/therapeutische Betreuung durch die Therapeuten?
Ø 89% / Max: 96%
Wurden Sie durch die Therapeuten gut informiert?
Ø 87% / Max: 95%
Wie war der persönliche Umgang der Therapeuten mit Ihnen?
Ø 92% / Max: 98%
Wie beurteilen Sie die fachliche Betreuung durch das Pflegepersonal?
Ø 89% / Max: 97%
Wurden Sie durch das Pflegepersonal gut informiert?
Ø 88% / Max: 95%
Wie war der persönliche Umgang des Pflegepersonals mit Ihnen?
Ø 91% / Max: 97%
War das Personal erreichbar, wenn Sie jemanden sprechen wollten?
Ø 88% / Max: 98%
Waren Sie mit dem Therapieablauf zufrieden (Planung, Information, Umsetzung)?
Ø 79% / Max: 99%
Waren Sie mit Angeboten, Schulungen und Seminaren zufrieden (Inhalt, Nutzen)?
Ø 78% / Max: 97%
Wurden Sie auf die Entlassung (Ende der ambulanten Rehamaßnahme) umfassend vorbereitet?
Ø 80% / Max: 97%
Waren Sie mit dem Essen zufrieden?
Ø 69% / Max: 95%
Wie empfanden Sie die Sauberkeit in der Rehaklinik allgemein?
Ø 83% / Max: 98%
Wie empfanden Sie die Räumlichkeiten für Ihren Rückzugsort?
Ø 74% / Max: 98%
Wie beurteilen Sie den Behandlungserfolg?
Ø 79% / Max: 98%
Würden Sie die Rehaklinik Ihren Freunden und Bekannten weiterempfehlen?
Ø 90% / Max: 100%
Organisations­qualität
Ø 95% / Max: 100%
Details
Ärztliche Erstuntersuchung nach Aufnahme
Ø 98% / Max: 100%
Einzelvisiten durch Fachärzt:innen und gesetzliches Entlassmanagement
Ø 98% / Max: 100%
Individuelle Diagnostik
Ø 98% / Max: 100%
Sozialmedizinische Leistungsbeurteilung durch Fachärzt:innen
Ø 98% / Max: 100%
Patientenschulungen zur Krankheit und Risikofaktoren
Ø 98% / Max: 100%
Einarbeitung neuer Mitarbeiter:innen
Ø 98% / Max: 100%
Umgang mit Patientenakten
Ø 98% / Max: 100%
Festlegung von Rehabilitationszielen
Ø 98% / Max: 100%

Therapeutische Behandlungsmöglichkeiten

Sport- und Bewegungstherapie
EDV-gestützter Gerätepark, sowie Trainingszirkel nach five-Konzept (Muskellängentherapie)
Physiotherapie
Information, Motivation, Schulung
Ergotherapie, Arbeitstherapie und andere funktionelle Therapie
Besonderes Programm zur Versorgung amputierter Patienten
Klinische Psychologie
Reha-Pflege
Physikalische Therapie
besonders breites Therapieangebot
Ernährung
LOGI Konzept, spezielle Beratungen
Schmerztherapie
Multimodale Schmerztherapie mit 4-teiligem Seminarprogramm und spezieller Trainingstherapie
Körperanalyse
Medizinische gerätegestützte Körperanalyse zur Auswertung der muskulären Dysbalancen sowie der Körperzusammensetzung als Basis für individuelle Therapie- bzw. Trainingsprogramme

Martin Vierl (Chefarzt)

Facharzt für Orthopädie; Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie;
Chirotherapie, Akkupunktur, Sozialmedizin, Physikalische Therapie & Balneologie, Schwerpunkt Schmerztherapie & geprüfter Algesiologe der DGS

Ärztlich-psychologisches Personal help
Oberarzt/-ärztin
FA für Chirurgie, Orthopädie & Unfallchirurgie
Stationsarzt/-ärztin
Rehabilitationswesen, Allgemein Medizin, Innere Medizin
Psychologe/-in
Dipl. Psychologen
Oberarzt/-ärztin
FA Innere Medizin
Oberarzt/-ärztin
PD, FA für Chirurgie & Unfallchirurgie, Akkupunktur, manuelle Medizin, Notfallmedizin
Anforderungen an Rehakliniken für die Behandlung von Patient:innen mit Post- und Long-COVID
Letzte Aktualisierung: 28.02.2024

IK
269724071, 540830344

Haben Sie noch weitere Fragen?
Kontaktieren Sie die Rehakliniken.

Telefon: 0771-8520