Klinik Lindenberg Außenansicht
Klinik Lindenberg Außenansicht
Klinik Lindenberg Außenansicht
Klinik Lindenberg Außenansicht
Klinik Lindenberg Außenansicht
Klinik Lindenberg Außenansicht
Klinik Lindenberg Außenansicht
Klinik Lindenberg Außenansicht
Klinik Lindenberg Außenansicht
Klinik Lindenberg Außenansicht
Adresse
Ried 1a
88161 Lindenberg/Allgäu

Telefon: 08381-8040

Webseite: www.klinik-lindenberg-ried.de

E-Mail: klinik-lindenberg@drv-schwaben.de

Kontaktformular

Ich willige ein, dass Qualitaetskliniken.de meine vorstehend angegebenen personenbezogenen Daten erhebt, verarbeitet und nutzt, insbesondere meine Gesundheitsdaten, und diese Daten zum Zwecke der individuellen Beratung und Kontaktaufnahme an die von mir ausgewählte Rehaklinik übermittelt. Ich bestätige, dass ich die Informationen der Datenschutzerklärung und die Datenschutzerklärung der ausgewählten Rehaklinik zur Kenntnis genommen habe.
* Pflichtfelder
Aufnahme von Begleitpersonen
Wir bieten Ihnen einen Abhol- und Bringservice zum Bahnhof Röthenbach/Allgäu an.
Allergenarme Ausstattung
Allergikergerechte Zubereitung von Speisen (Diätkoch vorhanden)
Barrierefreier Zugang (nach BGG §4)
Rollstuhlfahrergerechter Zugang
Für dialysepflichtige Patienten geeignet
Medizinisch-beruflich orientierte Reha (MBOR)
Telefon im Zimmer
TV im Zimmer
W-LAN im Zimmer
Aufnahme schwergwichtiger Rehabiltiand:innen bis 180 kg möglich

Spezielle Angebote

Aufnahme von Begleitpersonen
In neun Zimmern können auch Ehepaare oder Begleitpersonen untergebracht werden.
Wir bieten Ihnen einen Abhol- und Bringservice zum Bahnhof Röthenbach/Allgäu an.
Allergenarme Ausstattung
Allergikergerechte Zubereitung von Speisen (Diätkoch vorhanden)
Barrierefreier Zugang (nach BGG §4)
Rollstuhlfahrergerechter Zugang
Für dialysepflichtige Patienten geeignet
Ein Dialysezentrum befindet sich in unmittelbarer Nachbarschaft.
Medizinisch-beruflich orientierte Reha (MBOR)
Telefon im Zimmer
TV im Zimmer
W-LAN im Zimmer
Aufnahme schwergwichtiger Rehabiltiand:innen bis 180 kg möglich

Information

In der Klinik Lindenberg-Ried werden Rehabilitandinnen und Rehabilitanden mit orthopädischen und psychosomatischen Erkrankungen ganzheitlich behandelt. In unserem Haus profitieren Sie von langjähriger Erfahrung, höchsten medizinischen Behandlungsstandards und individuellen Therapien. Die Klinik liegt auf 800 m Höhe am Rand der Stadt Lindenberg im Allgäu. Genießen Sie die wunderschöne Silhouette der Allgäuer Alpen mit ihren besonders eindrucksvollen Sonnenaufgängen. Durch die einzigartige Lage unserer Klinik mit immer großartiger Bergsicht, können Sie sich körperlich und seelisch regenerieren.

Patient:innen pro Jahr: insgesamt: 1.293

stationär: 1.251 | ambulant: 42

Patientenzimmer

Einzelzimmer mit Dusche/WC

Anzahl: 136

Sie wohnen ausschließlich in Einzelzimmern mit eigenem Bad (WC/Dusche), Telefon, kostenfreier Nutzung von Fernseher und Internetanschluss sowie teilweise mit Balkon.

Doppelzimmer zur Alleinnutzung oder mit Begleitperson mit Dusche/WC

Anzahl: 9

In neun Zimmern können auch Ehepaare oder Begleitpersonen untergebracht werden.

Medizinisch-therapeutisches Personal help

Kunsttherapeut/-in
Physiotherapeut/-in
Masseur/-in und med. Bademeister/-in
Ergotherapeut/-in
Sozialpädagoge/-in/Sozialarbeiter/-in
Arbeits- und Beschäftigungstherapeut/-in
Gesundheits- und Krankenpfleger/-in
Pflegedienstleitung
Wundexpertinnen
Stomatherapeutin
Fachkraft für Psychotherapie und Psychosomatik
Hygienefachkraft
Diätassistent/-in
Diabetesassistent/-in
Medizinisch-technischer/-e Assistent/-in

Qualitätsbewertung help

91%
Ø 84% / Max: 96%

Im Vergleich zu 261 Kliniken.

Klinik Lindenberg-Ried wurde durch DAS REHAPORTAL mit 91 % von möglichen 100 % bewertet. Das hier angezeigte Ergebnis ist die durchschnittliche Bewertung aller Fachabteilungen der Rehaklinik. Ampelfarben und Vergleichswerte zu anderen Rehakliniken geben Ihnen einen Hinweis zur Interpretation der Ergebnisse. Weiter unten finden Sie die Ergebnisse der einzelnen Fachabteilungen.

Behandlungs­qualität
Ø 71% / Max: 93%
Patienten­sicherheit
Ø 95% / Max: 100%
Patienten­zufriedenheit
Ø 81% / Max: 97%
Organisations­qualität
Ø 97% / Max: 100%

Leistungsangebot pro Kostenträger help

  • Ambulante Rehabilitation
  • Anschlussheilbehandlung (AHB)
  • Anschlussrehabilitation (AR)
  • Ganztägig ambulante Rehabilitation
  • Heilverfahren (HV)
  • Ambulante Rehabilitation
  • Anschlussheilbehandlung (AHB)
  • Anschlussrehabilitation (AR)
  • Ganztägig ambulante Rehabilitation
  • Heilverfahren (HV)
  • Ambulante Rehabilitation
  • Anschlussheilbehandlung (AHB)
  • Anschlussrehabilitation (AR)
  • Ganztägig ambulante Rehabilitation
  • Heilverfahren (HV)
  • Intensive Rehabilitationsnachsorge (IRENA)
  • Medizinisch-beruflich orientierte Reha (MBOR)
  • Trainingstherapeutische Reha-Nachsorge (T-RENA)
  • Ambulante Rehabilitation
  • Anschlussheilbehandlung (AHB)
  • Anschlussrehabilitation (AR)
  • Ganztägig ambulante Rehabilitation
  • Heilverfahren (HV)
  • Ambulante Rehabilitation
  • Anschlussheilbehandlung (AHB)
  • Anschlussrehabilitation (AR)
  • Ganztägig ambulante Rehabilitation
  • Heilverfahren (HV)
  • Ambulante Rehabilitation
  • Anschlussheilbehandlung (AHB)
  • Anschlussrehabilitation (AR)
  • Ganztägig ambulante Rehabilitation
  • Heilverfahren (HV)
  • Intensive Rehabilitationsnachsorge (IRENA)
  • Medizinisch-beruflich orientierte Reha (MBOR)
  • Trainingstherapeutische Reha-Nachsorge (T-RENA)

Orthopädie

airline_seat_flat
Stationär
elderly
Ambulant

Patient:innen pro Jahr:

insgesamt: 1.098 |
stationär: 1.058 ambulant: 40

Medizinische Behandlungsschwerpunkte

Schäden an der Bandscheibe
- Verschleißerscheinungen mit Nervenwurzelirritationen
- Bandscheibenvorfälle
- Folgeschäden nach Bandscheibenoperation
Wirbelsäulensyndrome konservativ/ postoperativ
- degenerative Veränderungen der Wirbelsäule
- Gefügestörungen mit Segmentinstabilität
- Entzündliche Veränderungen und Fehlstatik
Arthrosen und andere chronische Gelenkerkrankungen
- Funktionseinschränkungen
- Bewegungsmangelleiden, Osteoporose
- Rheumatologische Erkrankungen
Zustand nach Gelenkoperationen
wie Hüft-/ Knie-TEP, Rotatorenmanschetten-, Umstellungs-, Fuß- und Sprunggelenkoperationen
Über- und Fehlbelastungen des Stütz und Bewegungsapparates
Muskelerkrankungen
Verletzungsfolgen
im Bereich von Wirbelsäule, Extremitäten, Becken, Schultergürtel etc.

Qualitätsbewertung help

93%
Ø 86% / Max: 93%

Im Vergleich zu 108 Kliniken.

Die Orthopädie wurde durch DAS REHAPORTAL mit 93 % von möglichen 100 % bewertet. Ampelfarben und Vergleichswerte zu anderen Rehakliniken geben Ihnen einen Hinweis zur Interpretation der Ergebnisse. Die Ergebnisse der Fachabteilung sind im Detail einsehbar.
Behandlungs­qualität
Ø 71% / Max: 80%
Patienten­sicherheit
Ø 96% / Max: 100%
Details
Kritische Ereignisse mit Patienten werden in Fallkonferenzen besprochen
Ø 97% / Max: 100%
Personalschulungen zu Händedesinfektion
Ø 98% / Max: 100%
Maßnahmen zur Sturzprävention
Ø 96% / Max: 100%
Fehlervermeidung bei der Abgabe von Medikamenten
Ø 98% / Max: 100%
Beschwerdemanagement ist etabliert
Ø 99% / Max: 100%
Umgang mit multiresistenten Keimen (MRSA)
Ø 99% / Max: 100%
Umgang mit Noro-Viren
Ø 99% / Max: 100%
Umgang mit medizinischen Notfällen
Ø 98% / Max: 100%
Umgang mit nichtmedizinischen Notfällen
Ø 96% / Max: 100%
Maßnahmen zum Risikomanagement
Ø 99% / Max: 100%
Maßnahmen zur Selbsthilfefreundlichkeit
Ø 82% / Max: 100%
Patienten­zufriedenheit
Ø 79% / Max: 97%
Details
Wie beurteilen Sie die medizinische Betreuung durch die Ärzte?
Ø 82% / Max: 99%
Wurden Sie durch die Ärzte gut informiert?
Ø 82% / Max: 100%
Wie war der persönliche Umgang der Ärzte mit Ihnen?
Ø 87% / Max: 99%
Wie beurteilen Sie die medizinisch/therapeutische Betreuung durch die Therapeuten?
Ø 91% / Max: 100%
Wurden Sie durch die Therapeuten gut informiert?
Ø 90% / Max: 99%
Wie war der persönliche Umgang der Therapeuten mit Ihnen?
Ø 93% / Max: 100%
Wie beurteilen Sie die fachliche Betreuung durch das Pflegepersonal?
Ø 87% / Max: 99%
Wurden Sie durch das Pflegepersonal gut informiert?
Ø 85% / Max: 99%
Wie war der persönliche Umgang des Pflegepersonals mit Ihnen?
Ø 88% / Max: 99%
War das Personal erreichbar, wenn Sie jemanden sprechen wollten?
Ø 85% / Max: 98%
Waren Sie mit dem Therapieablauf zufrieden?
Ø 79% / Max: 96%
Waren Sie mit Angeboten, Schulungen und Seminaren zufrieden?
Ø 77% / Max: 99%
Wurden Sie auf die Entlassung umfassend vorbereitet?
Ø 78% / Max: 100%
Waren Sie mit dem Essen zufrieden?
Ø 79% / Max: 100%
Wie empfanden Sie die Sauberkeit in der Rehaklinik allgemein?
Ø 79% / Max: 98%
Wie empfanden Sie die Unterbringung in der Rehaklinik allgemein?
Ø 80% / Max: 95%
Wie beurteilen Sie den Behandlungserfolg?
Ø 79% / Max: 99%
Würden Sie die Rehaklinik Ihren Freunden und Bekannten weiterempfehlen?
Ø 85% / Max: 99%
Organisations­qualität
Ø 98% / Max: 100%
Details
Ärztliche Erstuntersuchung nach Aufnahme
Ø 98% / Max: 100%
Einzelvisiten durch Fachärzte und gesetzliches Entlassmanagement
Ø 98% / Max: 100%
Individuelle Diagnostik
Ø 99% / Max: 100%
Sozialmedizinische Leistungsbeurteilung durch Fachärzte
Ø 98% / Max: 100%
Patientenschulungen zur Krankheit und Risikofaktoren
Ø 97% / Max: 100%
Einarbeitung neuer Mitarbeiter
Ø 99% / Max: 100%
Umgang mit Patientenakten
Ø 99% / Max: 100%
Festlegung von Rehabilitationszielen
Ø 99% / Max: 100%

Therapeutische Behandlungsmöglichkeiten

Physiotherapie
- Faszientherapie
- Krankengymnastik
- Manuelle Therapie
- Manuelle Lymphdrainage
- Triggerpunkt-Therapie
- Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation (PNF)
- Schlingentisch
- Atemtherapie
Physikalische Therapie
- Klassische Massage
- Bindegewebsmassage
- Colon Massage
- Magnetfeld-Therapie
- Elektrotherapie/Ultraschall
- Wasserbett
- Wärmepackung
- Medi-Jet
- Rotlicht
- Kryotherapie
- Kneipp'sche Güsse
- Zwei- und Vier-Zellenbad
- Wechselbad
Rekreationstherapie
- Yoga
- Qi Gong
- Entspannungstherapie
Ergotherapie, Arbeitstherapie und andere funktionelle Therapie
Unsere Ergo- und Kreativtherapeutinnen helfen Ihnen, eigene Stärken und Ressourcen zu erkennen und zu fördern. Hierzu werden folgende Module angeboten:

Freies Werken:
- Holzarbeiten
- Seidentücher bemalen
- Lederbearbeitung
- Kerzen gießen
- Filzen
- Weben
- Korb flechten
- Töpfern

Ergotherapie
- Gestaltungsgruppe mit Ton, Holz und Peddigrohr
- Ergonomieschulung
- Beratung zu Hilfsmitteln, Gelenkschutz und Arbeitsplatz
- motorisch-funktionelle Einzelbehandlung der oberen Extremität
- Sensibilitätstraining der oberen und unteren Extremität
- thermische Anwendungen (Paraffinbäder: Schmerzlinderung, Stoffwechselanregung, Detonisierung der Hände und Ellenbogen)
- warmes Rapsbad: Bewegungsförderung, Sensibilitätsförderung und Schmerzlinderung der Hände
- kaltes Rapsbad: Entzündungshemmung, Ödemlinderung, Bewegungs- und Sensibilitätsförderung der Hände)
Reha-Pflege
Unser Pflegepersonal ist speziell geschult und unterstützt die Ärzte und Psychologen bei der Umsetzung therapeutischer Strategien. Alle Pflegekräfte verfügen über ein Pflegeexamen.

Weitere Qualifikationen unserer Pflegekräfte sind:
- Diabetesassistentin
- Wundexpertinnen
- Stomatherapeutin
- Hygienefachkraft
- Fachkraft für Psychotherapie und Psychosomatik
Ernährung
Die Ernährung spielt in unserem Behandlungskonzept eine bedeutende Rolle. In der Ernährungstherapie mit Einzel- und Gruppenberatungen und dem Praxisseminar Lehrküche vermitteln unsere Diätassistentinnen Kenntnisse über eine bewusste ausgewogene Ernährung. Darüber hinaus bieten wir eine Diabetesberatung an. Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie mit Diabetes mellitus Ihren Alltag meistern.
Unsere Klinik wurde von der DGE nach den DGE-Qualitätsstandards für die Verpflegung in Krankenhäusern mit dem Zertifikat „Station Ernährung Vollwertige Verpflegung in Krankenhäusern und Rehakliniken“ zertifiziert.
Sport- und Bewegungstherapie
Die umfassend und hochwertig ausgestattete medizinische Trainingstherapie trägt wesentlich zur Verbesserung der allgemeinen sowie speziellen Beweglichkeit und zur persönlichen Fitness bei.

Das Bewegungsbad bietet vielfältige Möglichkeiten der Einzel- und Gruppengymnastik im Wasser. Gerne können die Therapieeinrichtungen auch außerhalb der Therapiezeiten unter Aufsicht genutzt werden.

Des weiteren bieten wir Ihnen folgende Gruppentherapien:
- Rückenschule
- Diagnosebezogene Gymnastik in der Turnhalle
- Diagnosebezogene Wassergymnastik
- Yoga
- Wandern
- Nordic Walking
- Qi Gong
- Morgengymnastik
- Gerätegestützte Therapie
Zusätzliche Therapieangebote
Ohrakupressur mit Mohnsamen
Akupressurmassage
Kinesiotaping
Fußreflexzonenmassage
Reflektorische Atemtherapie
Gangschule
Osteopathie
Cranio-Sacraletherapie
Aromatherapie
PNF (Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation)
Psychotherapie
Unsere Psychotherapeuten führen während der Behandlung Einzel- und Gruppengespräche durch. Hinsichtlich der Definition von Rehabilitationszielen stehen sie mit den Rehabilitanden in einem ständigen Dialog.

Unser Team bietet verschiedene Therapieformen an:
Einzelgespräche
Interaktionelle Gruppentherapie
Gruppe „beruflicher Schwerpunkt“
Gruppe „Stressbewältigung“
Gruppe „Selbstmanagement“
Modul „Umgang mit Schmerz“
Gruppe „Schmerzbewältigung“
Entspannungstherapie (Progressive Muskelrelaxation, Imagination)
Tanz-Therapie
Information, Motivation, Schulung
Unser therapeutisches Team bietet Ihnen ein umfangreiches Vortragsprogramm unter anderem zu folgenden Themen:
- Arthrose und ihre Behandlungsmöglichkeiten, Grundlagen und - Therapieprinzipien
- Bewegung und Gesundheit
- Kreuz mit dem Kreuz
- Rückenschule
- und viele mehr...

Vorträge unserer Ernährungsberatung
Unser Schulungsangebot umfasst sowohl individuelle Schulungen zur Ernährung bei den verschiedenen Krankheitsbildern als auch Schulungen zu Themen wie: ausgewogene und gesunde Ernährung, Ernährung bei Diabetes, Genussmittel und Alltagsdroge und vieles mehr.

Vorträge unserer Sozialberatung zu den Themen
- Rehabilitation und Krankheit (Lohnfortzahlung, Krankengeld, Übergangsgeld, Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben (LTA))
- Schwerbehindertenrecht (Antragstellung, Nachteilslausgleiche)
- Rentenrecht (Altersrente, Erwerbsminderungsrente).

Zusätzlich können in Einzel- und Gruppengesprächen persönliche Problemlagen gezielt bearbeitet werden.
MBOR
Medizinisch beruflich orientierte Rehabilitation (MBOR) bedeutet eine verstärkte Ausrichtung auf gesundheitsrelevante Faktoren des Arbeitslebens, einhergehend mit Rehabilitationsleistungen, die auf den Lebensbereich „Arbeit“ zugeschnitten werden.

Leitgedanke der medizinisch-beruflich orientierten Rehabilitation ist die Ausrichtung der medizinischen Rehabilitation an den Anforderungen der Arbeitswelt, insbesondere dem aktuellen bzw. angestrebten Arbeitsplatz.

Sie stellt eine Weiterentwicklung von Reha-Diagnostik und Reha-Therapie dar, welche gezielt an den gesundheitlichen beruflichen Problemlagen und der gestörten oder gefährdeten Teilhabe am Erwerbsleben ansetzt und die beruflichen Aspekte in alle Phasen der Rehabilitation mit einbezieht.

Dr. Ulf Hanxleden (Chefarzt)

Leitender Arzt Orthopädie
Facharzt für Orthopädie, Unfallchirurgie und Chirurgie

Ärztlich-psychologisches Personal help
Oberarzt/-ärztin
Assistenzarzt/-ärztin
Funktionsarzt/-ärztin
Psychologischer Psychotherapeut/-in

Psychosomatik

airline_seat_flat
Stationär
elderly
Ambulant

Patient:innen pro Jahr:

insgesamt: 195 |
stationär: 193 ambulant: 2

Medizinische Behandlungsschwerpunkte

Essstörungen (Adipositas)
chronische Schmerzsyndrome
Anhand der neurobiologischen Forschungsergebnisse der letzten Jahre lassen sich Wechselbeziehungen zwischen zentraler Schmerz-, Stress- und Affektverarbeitung nachweisen, die für das subjektive Schmerzerleben entscheidend sind. Häufigste Symptome sind Rücken-, Muskel- und Gelenkschmerzen. Die Psychotherapie versteht die Schmerzstörung unter anderem auch als Ausdruck einer Stressverarbeitungsstörung.
funktionelle Schlafstörungen
Depressive Störungen
Ängste und Phobien
Anpassungsstörungen
Überlastungssymptome (Burnout)

Qualitätsbewertung help

90%
Ø 82% / Max: 94%

Im Vergleich zu 45 Kliniken.

Die Psychosomatik wurde durch DAS REHAPORTAL mit 90 % von möglichen 100 % bewertet. Ampelfarben und Vergleichswerte zu anderen Rehakliniken geben Ihnen einen Hinweis zur Interpretation der Ergebnisse. Die Ergebnisse der Fachabteilung sind im Detail einsehbar.
Behandlungs­qualität
Ø 62% / Max: 70%
Patienten­sicherheit
Ø 97% / Max: 100%
Details
Kritische Ereignisse mit Patienten werden in Fallkonferenzen besprochen
Ø 97% / Max: 100%
Personalschulungen zu Händedesinfektion
Ø 97% / Max: 100%
Fehlervermeidung bei der Abgabe von Medikamenten
Ø 99% / Max: 100%
Beschwerdemanagement ist etabliert
Ø 100% / Max: 100%
Umgang mit multiresistenten Keimen (MRSA)
Ø 99% / Max: 100%
Umgang mit Noro-Viren
Ø 100% / Max: 100%
Präventionsmaßnahmen bei Patienten mit Weglauftendenz
Ø 96% / Max: 100%
Präventionsmaßnahmen bei Selbstgefährdung
Ø 98% / Max: 100%
Umgang mit medizinischen Notfällen
Ø 98% / Max: 100%
Umgang mit nichtmedizinischen Notfällen
Ø 95% / Max: 100%
Maßnahmen zum Risikomanagement
Ø 98% / Max: 100%
Maßnahmen zur Selbsthilfefreundlichkeit
Ø 85% / Max: 100%
Patienten­zufriedenheit
Ø 68% / Max: 93%
Details
Wie beurteilen Sie die medizinische Betreuung durch die Ärzte?
Ø 76% / Max: 95%
Wurden Sie durch die Ärzte gut informiert?
Ø 76% / Max: 94%
Wie war der persönliche Umgang der Ärzte mit Ihnen?
Ø 83% / Max: 99%
Wie beurteilen Sie die medizinisch/therapeutische Betreuung durch die Therapeuten?
Ø 87% / Max: 98%
Wurden Sie durch die Therapeuten gut informiert?
Ø 86% / Max: 97%
Wie war der persönliche Umgang der Therapeuten mit Ihnen?
Ø 90% / Max: 99%
Wie beurteilen Sie die fachliche Betreuung durch das Pflegepersonal?
Ø 85% / Max: 97%
Wurden Sie durch das Pflegepersonal gut informiert?
Ø 83% / Max: 96%
Wie war der persönliche Umgang des Pflegepersonals mit Ihnen?
Ø 87% / Max: 97%
War das Personal erreichbar, wenn Sie jemanden sprechen wollten?
Ø 81% / Max: 96%
Waren Sie mit dem Therapieablauf zufrieden?
Ø 72% / Max: 93%
Waren Sie mit Angeboten, Schulungen und Seminaren zufrieden?
Ø 73% / Max: 97%
Wurden Sie auf die Entlassung umfassend vorbereitet?
Ø 74% / Max: 97%
Waren Sie mit dem Essen zufrieden?
Ø 71% / Max: 96%
Wie empfanden Sie die Sauberkeit in der Rehaklinik allgemein?
Ø 76% / Max: 95%
Wie empfanden Sie die Unterbringung in der Rehaklinik allgemein?
Ø 77% / Max: 97%
Wie beurteilen Sie den Behandlungserfolg?
Ø 72% / Max: 88%
Würden Sie die Rehaklinik Ihren Freunden und Bekannten weiterempfehlen?
Ø 79% / Max: 98%
Organisations­qualität
Ø 99% / Max: 100%
Details
Ärztliche Erstuntersuchung nach Aufnahme
Ø 98% / Max: 100%
Einzelvisiten durch Fachärzte und gesetzliches Entlassmanagement
Ø 99% / Max: 100%
Individuelle Diagnostik
Ø 100% / Max: 100%
Sozialmedizinische Leistungsbeurteilung durch Fachärzte
Ø 100% / Max: 100%
Patientenschulungen zur Krankheit und Risikofaktoren
Ø 98% / Max: 100%
Einarbeitung neuer Mitarbeiter
Ø 100% / Max: 100%
Umgang mit Patientenakten
Ø 99% / Max: 100%
Festlegung von Rehabilitationszielen
Ø 100% / Max: 100%

Therapeutische Behandlungsmöglichkeiten

Sport- und Bewegungstherapie
Die umfassend und hochwertig ausgestattete medizinische Trainingstherapie trägt wesentlich zur Verbesserung der allgemeinen sowie speziellen Beweglichkeit und zur persönlichen Fitness bei.

Das Bewegungsbad bietet vielfältige Möglichkeiten der Einzel- und Gruppengymnastik im Wasser. Gerne können die Therapieeinrichtungen auch außerhalb der Therapiezeiten unter Aufsicht genutzt werden.

Des weiteren bieten wir Ihnen folgende Gruppentherapien:
- Rückenschule
- Diagnosebezogene Gymnastik in der Turnhalle
- Diagnosebezogene Wassergymnastik
- Yoga
- Wandern
- Nordic Walking
- Qi Gong
- Morgengymnastik
- Gerätegestützte Therapie
Physiotherapie
- Klassische Massage
- Bindegewebsmassage
- Colon Massage
- Magnetfeld-Therapie
- Elektrotherapie/Ultraschall
- Wasserbett
- Wärmepackung
- Medi-Jet
- Rotlicht
- Kryotherapie
- Kneipp'sche Güsse
- Zwei- und Vier-Zellenbad
- Wechselbad
Rekreationstherapie
- Yoga
- Qi Gong
- Entspannungstherapien wie z. B. Progressive Muskelentspannung, Imagination
Ergotherapie, Arbeitstherapie und andere funktionelle Therapie
Unsere Ergo- und Kreativtherapeutinnen helfen Ihnen, eigene Stärken und Ressourcen zu erkennen und zu fördern. Hierzu werden folgende Module angeboten:

Freies Werken:
- Holzarbeiten
- Seidentücher bemalen
- Lederbearbeitung
- Kerzen gießen
- Filzen
- Weben
- Korb flechten
- Töpfern

Ergotherapie:
- Gestaltungsgruppe mit Ton, Holz und Peddigrohr
Psychotherapie
Unsere Psychotherapeuten führen während der Behandlung Einzel- und Gruppengespräche durch. Hinsichtlich der Definition von Rehabilitationszielen stehen sie mit den Rehabilitanden in einem ständigen Dialog.

Unser Team bietet verschiedene Therapieformen an:
- Einzelgespräche
- Interaktionelle Gruppentherapie
- Gruppe „beruflicher Schwerpunkt“
- Gruppe „Stressbewältigung“
- Gruppe „Selbstmanagement“
- Modul „Umgang mit Schmerz“
- Gruppe „Schmerzbewältigung“
- Tanz-Therapie
MBOR
Medizinisch beruflich orientierte Rehabilitation (MBOR) bedeutet eine verstärkte Ausrichtung auf gesundheitsrelevante Faktoren des Arbeitslebens, einhergehend mit Rehabilitationsleistungen, die auf den Lebensbereich „Arbeit“ zugeschnitten werden.

Leitgedanke der medizinisch-beruflich orientierten Rehabilitation ist die Ausrichtung der medizinischen Rehabilitation an den Anforderungen der Arbeitswelt, insbesondere dem aktuellen bzw. angestrebten Arbeitsplatz.

Sie stellt eine Weiterentwicklung von Reha-Diagnostik und Reha-Therapie dar, welche gezielt an den gesundheitlichen beruflichen Problemlagen und der gestörten oder gefährdeten Teilhabe am Erwerbsleben ansetzt und die beruflichen Aspekte in alle Phasen der Rehabilitation mit einbezieht.
Ernährung
Die Ernährung spielt in unserem Behandlungskonzept eine bedeutende Rolle. In der Ernährungstherapie mit Einzel- und Gruppenberatungen und dem Praxisseminar Lehrküche vermitteln unsere Diätassistentinnen Kenntnisse über eine bewusste ausgewogene Ernährung. Darüber hinaus bieten wir eine Diabetesberatung an. Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie mit Diabetes mellitus Ihren Alltag meistern.
Unsere Klinik wurde von der DGE nach den DGE-Qualitätsstandards für die Verpflegung in Krankenhäusern mit dem Zertifikat „Station Ernährung Vollwertige Verpflegung in Krankenhäusern und Rehakliniken“ zertifiziert.
Information, Motivation, Schulung
Die Gesundheitsbildung ist in der Klinik Lindenberg-Ried in das therapeutische Gesamtkonzept integriert. Unsere Ärzte und Therapeuten informieren Sie in Vorträgen und Seminaren über Krankheitsbilder, deren Ursachen und Möglichkeiten der Therapie.
Unser therapeutisches Team bietet Ihnen ein umfangreiches Vortragsprogramm zu folgenden Themenschwerpunkten:
- Bewegung und Gesundheit
- Burnout-Syndrom
- Depressionen erfolgreich bewältigen
- Die Formen der Kommunikation
- Kränkung macht krank
- Progressive Muskelentspannung
- Nervensäge Tinnitus
- Psychosomatik – was ist das?
- Raucherentwöhnung
- Rehabilitation und Sozialmedizin
- Schmerz lass nach! Moderne Behandlungsstrategien akuter und chronischer Schmerzen
- Schlafstörungen
- Stressverarbeitung
- Umgang mit Schmerz
- Yoga für Kraft und innere Stabilität
- Yoga zum Entspannen und Loslassen
- Qi Gong

Vorträge unserer Ernährungsberatung
Unser Schulungsangebot umfasst sowohl individuelle Schulungen zur Ernährung bei den verschiedenen Krankheitsbildern als auch Schulungen zu Themen wie: ausgewogene und gesunde Ernährung, Ernährung bei Diabetes, Genussmittel und Alltagsdroge und vieles mehr.

Vorträge unserer Sozialberatung zu den Themen
- Rehabilitation und Krankheit (Lohnfortzahlung, Krankengeld, Übergangsgeld, Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben (LTA))
- Schwerbehindertenrecht (Antragstellung, Nachteilslausgleiche)
- Rentenrecht (Altersrente, Erwerbsminderungsrente).

Zusätzlich können in Einzel- und Gruppengesprächen persönliche Problemlagen gezielt bearbeitet werden.
Sonstige Therapieangebote
- Aromatherapie
- PNF (Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation)
- Ohrakupressur mit Mohnsamen
- Fußreflexzonenmassage
- Reflektorische Atemtherapie

Alexander Taube (Chefarzt)

Chefarzt und leitender Arzt Psychosomatik
Facharzt für Chirurgie, Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

Ärztlich-psychologisches Personal help
Oberarzt/-ärztin
Assistenzarzt/-ärztin
Psychologischer Psychotherapeut/-in
Psychologe/-in
Anforderungen an Rehakliniken für die Behandlung von Patient:innen mit Post- und Long-Covid
Letzte Aktualisierung: 30.04.2024

IK
269721023, 269721089

Haben Sie noch weitere Fragen?
Kontaktieren Sie die Rehakliniken.

Telefon: 08381-8040