Bad Zwischenahner Meer Kurpark Reha
Bad Zwischenahner Meer Kurpark Reha
Bad Zwischenahner Meer Kurpark Reha
Bad Zwischenahner Meer Kurpark Reha
Bad Zwischenahner Meer Kurpark Reha
Bad Zwischenahner Meer Kurpark Reha
Bad Zwischenahner Meer Kurpark Reha
Bad Zwischenahner Meer Kurpark Reha
Bad Zwischenahner Meer Kurpark Reha
Bad Zwischenahner Meer Kurpark Reha
Adresse
Unter den Eichen 18
26160 Bad Zwischenahn

Telefon: 04403-61-0 | Fax: 04403-619495

Webseite: www.rehazentrum-am-meer.de

E-Mail: info@rehazentrum-am-meer.de

Kontaktformular

Ich willige ein, dass Qualitaetskliniken.de meine vorstehend angegebenen personenbezogenen Daten erhebt, verarbeitet und nutzt, insbesondere meine Gesundheitsdaten, und diese Daten zum Zwecke der individuellen Beratung und Kontaktaufnahme an die von mir ausgewählte Rehaklinik übermittelt. Ich bestätige, dass ich die Informationen der Datenschutzerklärung und die Datenschutzerklärung der ausgewählten Rehaklinik zur Kenntnis genommen habe.
* Pflichtfelder
Aufnahme von Begleitpersonen
Kneipp-Becken
Für dialysepflichtige Patienten geeignet
TV im Zimmer
W-LAN im Zimmer
Für Sehbehinderte geeignet
Barrierefreier Zugang (nach BGG §4)
Rollstuhlfahrergerechter Zugang
Medizinisch-beruflich orientierte Reha (MBOR)
VIP-Bereich
Telefon im Zimmer
Sonstiges
hauseigene Küche

Spezielle Angebote

Aufnahme von Begleitpersonen
Kneipp-Becken
Für dialysepflichtige Patienten geeignet
TV im Zimmer
W-LAN im Zimmer
Für Sehbehinderte geeignet
eingeschränkt ( nur mit offizieller Begleitung)
Barrierefreier Zugang (nach BGG §4)
Rollstuhlfahrergerechter Zugang
Medizinisch-beruflich orientierte Reha (MBOR)
VIP-Bereich
Telefon im Zimmer
Sonstiges
hauseigene Küche

Information

Gesundheit, Leistungsfähigkeit, Vitalität und Lebensfreude – das sind unsere Ziele für Ihren Aufenthalt im Reha-Zentrum am Meer in Bad Zwischenahn. Wir sind Spezialisten in den Bereichen Orthopädie und Onkologie. Unser multidisziplinäres Team aus Ärzten, Therapeuten und Pflegekräften begleitet Sie stationär oder ambulant. Finden Sie bei uns Kraft und Erholung – über einen ganzheitlichen und individuellen Therapieansatz hinaus. Erleben Sie den traumhaften Ausblick über das Zwischenahner Meer, besuchen Sie den angrenzenden Kurpark und spüren Sie die klare Luft in einer einzigartigen Natur.

Patient:innen pro Jahr: insgesamt: 7.584

stationär: 6.878 | ambulant: 706

Patientenzimmer

Einzelzimmer mit Dusche/WC

Anzahl: 355 (davon 180 behindertengerecht)

40 Zimmer im Komfortbereich mit
gehobener Ausstattung

Doppelzimmer zur Alleinnutzung oder mit Begleitperson mit Dusche/WC

Anzahl: 49 (davon 41 behindertengerecht)

2 Zimmer im Komfortbereich mit
gehobener Ausstattung

Medizinisch-therapeutisches Personal help

Physiotherapeut/-in
Sportphysiotherapie, Krankengymnastik am Gerät, Manuelle Lymphdrainage, Manuelle Therapie (Maitland, McKenzie, Cyriax), Bobath-Therapie, Medizinische Trainingstherapie/ Medizinisches Aufbautraining (MTT/MAT), Marnitz-Therapie, Osteopathie, Faszientherapie, Sport- und Gesundheitstrainer/in, Aqua Fitness, Nordic Walking, Myofasziale Therapie, Elektrotherapie, Kinesiotaping, Manuelle Triggerpunkt-Therapie, Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD), Spiegeltherapie, Schlingentisch, Yoga Übungsleiter/in, Progressive Muskelentspannung nach Jacobson, Fußreflexzonentherapie
Ergotherapeut/-in
Manuelle Therapie, Bobath-Therapie, Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation (PNF), Handtherapeut/in, Autogenes Training, Ellenbogengelenk, Feinmotorikstörungen, Hemiplegie
Gymnastiklehrer/-in
Beckenbodengymnastik, Fitnesstraining, Cardiofitness, Wirbelsäulengymnastik, Fitness- und Gesundheitstrainer
Sportlehrer/-in
Isokinetik
Masseur/-in und med. Bademeister/-in
Fußreflexzonentherapie
Kunsttherapeut/-in
Musiktherapeut/-in
Pflegedienstleitung
Gesundheits- und Krankenpfleger/-in
Breast Care Nurse / Brustschwester, Fachkrankenschwester für Intensivpflege, Pain Nurse / Schmerzexperte/in, Wundexpert(in) ICW, Fachkraft für Stomapflege nach Dansac, Kinästhetik, Dialyse, Hygienebeauftragte(r) in der Pflege, Aromatherapie in der Pflege
Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/-in
Altenpfleger/-in
med. Fachangestellte/r
Schwesternhelfer/in
Diätassistent/-in
Gastroenterologische Ernährungstherapie VDD, Diätassistent/in Onkologie VDD, Adipositastherapie VDD, Enterale und parenterale Ernährungstherapie VDD, Gewichts-Coach, Diät- und Ernährungsberater/in, Diabetesberater
Ökotrophologe/-in

Qualitätsbewertung help

89%
Ø 85% / Max: 96%

Im Vergleich zu 261 Kliniken.

Reha-Zentrum am Meer wurde durch DAS REHAPORTAL mit 89 % von möglichen 100 % bewertet. Das hier angezeigte Ergebnis ist die durchschnittliche Bewertung aller Fachabteilungen der Rehaklinik. Ampelfarben und Vergleichswerte zu anderen Rehakliniken geben Ihnen einen Hinweis zur Interpretation der Ergebnisse. Weiter unten finden Sie die Ergebnisse der einzelnen Fachabteilungen.

Behandlungs­qualität
Ø 71% / Max: 93%
Patienten­sicherheit
Ø 95% / Max: 100%
Patienten­zufriedenheit
Ø 81% / Max: 97%
Organisations­qualität
Ø 97% / Max: 100%

Leistungsangebot pro Kostenträger help

  • Anschlussheilbehandlung (AHB)
  • Heilverfahren (HV)
  • Anschlussheilbehandlung (AHB)
  • Heilverfahren (HV)
  • Berufsgenossenschaftliche stationäre Weiterbehandlung (BGSW)
  • Anschlussheilbehandlung (AHB)
  • Heilverfahren (HV)
  • Berufsgenossenschaftliche stationäre Weiterbehandlung (BGSW)
  • Anschlussheilbehandlung (AHB)
  • Heilverfahren (HV)
  • Anschlussheilbehandlung (AHB)
  • Heilverfahren (HV)
  • Anschlussheilbehandlung (AHB)
  • Heilverfahren (HV)
  • Beihilfefähige stationäre Behandlungsverfahren
  • Anschlussheilbehandlung (AHB)
  • Heilverfahren (HV)
  • Anschlussheilbehandlung (AHB)
  • Heilverfahren (HV)

Orthopädie

airline_seat_flat
Stationär
elderly
Ambulant

Patient:innen pro Jahr:

insgesamt: 5.465 |
stationär: 4.852 ambulant: 613

Medizinische Behandlungsschwerpunkte

Ziel
Gemeinsam. Meer. Lebensqualität.
Unser Ziel ist es, dass Sie sich wieder schmerzfrei bewegen, selbstbestimmt und zufrieden leben können. Wir unterstützen Sie dabei gesund zu werden, gesund zu bleiben und motivieren Sie, um gesund zu leben.
Frakturen/ Knochenbrüche
Alle Knochen nach Ausheilung des Bruches mit konservativer Therapie; wenn nach längerer Ruhigstellung Funktionsstörungen bestehen; nach OP zur Wiederherstellung der Funktion
Rehabilitation nach Operationen (z.B. Endoprothetik, Frakturen)
Hüft-/Knie-/Schultergelenk-/Sprunggelenk-Ersatz (TEP oder Teilprothesen); Gelenkerhaltende Operationen; Hüftgelenksarthroskopie bei FAI (Femoro-acetabulärem Impingement); nach Umstellungsosteotomien des Hüftgelenkes; nach Knochen-Brüchen, die mit Osteosynthesen/Implantaten operativ versorgt wurden; Kniegelenks-Arthroskopie; Kreuzbandersatz; Umstellungsosteotomien; Knorpelersatzverfahren (ACT, AMIC); Schultergelenks-Arthroskopie; Rotatorenmanschetten-Rupturen; Osteosynthesen nach Oberarmkopffraktur
Schmerzerkrankungen
Chronische oder rezidivierende Schmerzen allgemein; Fibromyalgie
Rückenschmerzen
chronisch, bei Verschleiß, Bandscheibenvorfällen etc.; nach Frakturen; nach Operationen am Rücken
Instabilität des Kniegelenkes
Meniskusschäden; Bandruptur
Degenerativ rheumatische Krankheiten des Bewegungsapparates
Polyarthrose (viele Gelenke betroffen); Hüftgelenksarthrose; Kniegelenksarthrose; Schultergelenksarthrose; Rheumatoide Arthritis; Borreliose/Lyme-Arthritis
Haltungsfehler, Fehlhaltungen durch strukturelle Störungen oder Gewohnheiten
Rekonvaleszenz nach zehrender, immobilisierender Erkrankung
allgemeine Leistungseinbußen, Kraftverfall, Motivationsmangel, Bewegungsmangel, Bewegungsunsicherheit
Verletzungen des Bewegungsapparates
Amputationen mit oder ohne Prothesenversorgung; bleibende Funktionsstörungen nach Unfällen
Stoffwechselerkrankungen soweit Gelenke betroffen sind
Gicht

Qualitätsbewertung help

90%
Ø 86% / Max: 93%

Im Vergleich zu 108 Kliniken.

Die Orthopädie wurde durch DAS REHAPORTAL mit 90 % von möglichen 100 % bewertet. Ampelfarben und Vergleichswerte zu anderen Rehakliniken geben Ihnen einen Hinweis zur Interpretation der Ergebnisse. Die Ergebnisse der Fachabteilung sind im Detail einsehbar.
Behandlungs­qualität
Ø 71% / Max: 80%
Patienten­sicherheit
Ø 96% / Max: 100%
Details
Kritische Ereignisse mit Patienten werden in Fallkonferenzen besprochen
Ø 97% / Max: 100%
Personalschulungen zu Händedesinfektion
Ø 98% / Max: 100%
Maßnahmen zur Sturzprävention
Ø 96% / Max: 100%
Fehlervermeidung bei der Abgabe von Medikamenten
Ø 98% / Max: 100%
Beschwerdemanagement ist etabliert
Ø 99% / Max: 100%
Umgang mit multiresistenten Keimen (MRSA)
Ø 99% / Max: 100%
Umgang mit Noro-Viren
Ø 99% / Max: 100%
Umgang mit medizinischen Notfällen
Ø 98% / Max: 100%
Umgang mit nichtmedizinischen Notfällen
Ø 96% / Max: 100%
Maßnahmen zum Risikomanagement
Ø 99% / Max: 100%
Maßnahmen zur Selbsthilfefreundlichkeit
Ø 82% / Max: 100%
Patienten­zufriedenheit
Ø 79% / Max: 97%
Details
Wie beurteilen Sie die medizinische Betreuung durch die Ärzte?
Ø 82% / Max: 99%
Wurden Sie durch die Ärzte gut informiert?
Ø 82% / Max: 100%
Wie war der persönliche Umgang der Ärzte mit Ihnen?
Ø 87% / Max: 99%
Wie beurteilen Sie die medizinisch/therapeutische Betreuung durch die Therapeuten?
Ø 91% / Max: 100%
Wurden Sie durch die Therapeuten gut informiert?
Ø 90% / Max: 99%
Wie war der persönliche Umgang der Therapeuten mit Ihnen?
Ø 93% / Max: 100%
Wie beurteilen Sie die fachliche Betreuung durch das Pflegepersonal?
Ø 87% / Max: 99%
Wurden Sie durch das Pflegepersonal gut informiert?
Ø 85% / Max: 99%
Wie war der persönliche Umgang des Pflegepersonals mit Ihnen?
Ø 88% / Max: 99%
War das Personal erreichbar, wenn Sie jemanden sprechen wollten?
Ø 85% / Max: 98%
Waren Sie mit dem Therapieablauf zufrieden?
Ø 79% / Max: 96%
Waren Sie mit Angeboten, Schulungen und Seminaren zufrieden?
Ø 77% / Max: 99%
Wurden Sie auf die Entlassung umfassend vorbereitet?
Ø 78% / Max: 100%
Waren Sie mit dem Essen zufrieden?
Ø 79% / Max: 100%
Wie empfanden Sie die Sauberkeit in der Rehaklinik allgemein?
Ø 79% / Max: 98%
Wie empfanden Sie die Unterbringung in der Rehaklinik allgemein?
Ø 80% / Max: 95%
Wie beurteilen Sie den Behandlungserfolg?
Ø 80% / Max: 99%
Würden Sie die Rehaklinik Ihren Freunden und Bekannten weiterempfehlen?
Ø 85% / Max: 99%
Organisations­qualität
Ø 98% / Max: 100%
Details
Ärztliche Erstuntersuchung nach Aufnahme
Ø 98% / Max: 100%
Einzelvisiten durch Fachärzte und gesetzliches Entlassmanagement
Ø 98% / Max: 100%
Individuelle Diagnostik
Ø 99% / Max: 100%
Sozialmedizinische Leistungsbeurteilung durch Fachärzte
Ø 98% / Max: 100%
Patientenschulungen zur Krankheit und Risikofaktoren
Ø 97% / Max: 100%
Einarbeitung neuer Mitarbeiter
Ø 99% / Max: 100%
Umgang mit Patientenakten
Ø 99% / Max: 100%
Festlegung von Rehabilitationszielen
Ø 99% / Max: 100%

Therapeutische Behandlungsmöglichkeiten

Sport- und Bewegungstherapie
Lauf- und Gehtraining, Koordinations- und Gleichgewichtstraining, Muskelaufbautraining, Sport im Wasser/Schwimmen, Terrain-Training, Ergometertraining
Physiotherapie
Krankengymnastik, Herz-, Kreislauftraining, Gefäßtraining, Manuelle Therapie der Extremitäten, Skoliosebehandlung, Gangschule, Prothesen-Gebrauchstraining, Krankengymnastik im Bewegungsbad, Medizinische Trainingstherapie
Information, Motivation, Schulung
Klinische Sozialarbeit, Sozialtherapie
Einzelfallbezogene Reha-Fachberatung, Beratung von Angehörigen, Zusammenarbeit mit Selbsthilfegruppen
Ergotherapie, Arbeitstherapie und andere funktionelle Therapie
Funktionelle Ergotherapie, Haushaltstraining (daily-living-training), Hilfsmittelberatung, Gelenkschutz, Berufsspezifische Belastungserprobung, Arbeitserprobung, Arbeitsplatzberatung
Klinische Psychologie
Angehörigenberatung, Entspannungsverfahren (Tiefenentspannung, Progressive Muskelrelaxation), Krisenintervention
Reha-Pflege
aktivierende Pflege zur Wiederherstellung der Alltagskompetenzen
Physikalische Therapie
Teilbäder, Thermalwasser (Ortsgebundene Heilwasser), Medizinische Badezusätze, Stangerbäder, Kneipp-Anwendungen, Parafango, Lokale Kältetherapie
Rekreationstherapie
Verschiedene Angebote zur Entspannung, Erholung und Steigerung der Freizeitkompetenz
Ernährung
Ernährungsberatung und -Schulungen; Lehrküche, energiedefinierte Kost, Sonderernährung, Diabetes Kost, Vegetarische Kost, Vollwertkost, Glutenfreie Kost
Elektrophysikalische Therapie und Phototherapie
Ultraschall, Interferenzstrom, Iontophorese; Sonstiges: Rotlicht, Heißluft
Massagen un Lymphdrainagen
Ganzkörpermassage, Teilkörpermassage, Bindegewebsmassage, Lymphdrainage (manuell, Hydroven)

Dr. Gilbert Rosar (Chefarzt)

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Spezielle Unfallchirurgie, Rheumatologie, Sozialmedizin, Chirotherapie, Sportmedizin, Physikalische Therapie, Osteologie (DVO)

Ärztlich-psychologisches Personal help
Oberarzt/-ärztin
Facharzt für Orthopädie u. Unfallchirurgie, Facharzt für Innere Medizin; Zusatzqualifikationen: Sozialmedizin
Funktionsarzt/-ärztin
Facharzt für Physikalische und Rehabilitive Medizin, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie; Allgemeinmedizin, Laboratoriumsmedizin, Rettungsmedizin, Zusatzqualifikationen: Manuelle Therapie, Akupunktur
Psychologe/-in
Autogenes Training, Progressive Muskelentspannung, Entspannungs- und Achtsamkeitsverfahren

Onkologie

airline_seat_flat
Stationär
elderly
Ambulant

Patient:innen pro Jahr:

insgesamt: 2.119 |
stationär: 2.026 ambulant: 93

Medizinische Behandlungsschwerpunkte

Tumore des Magen-Darm-Trakts
Speiseröhren-, Magen-, Darm-, Leber-, Bauchspeicheldrüsenkrebs
seltene Tumore des Verdauungstraktes - einschließlich GastroIntestinale Stromatumore (GIST)
hämatologische Erkrankungen
Lymphome, Leukämien, Plasmozytome u. a.
Lungentumore
auch nach operatiover Entfernung von Lungenmetastasen
Schilddrüsenkarzinome
gynäkologische Tumore
Brust- und Unterleibskrebs
urologische Tumore
Prostata-, Harnblasen-, Nieren- und Hodenkarzinome und andere bösartige urologische Erkrankungen

Qualitätsbewertung help

88%
Ø 87% / Max: 92%

Im Vergleich zu 27 Kliniken.

Die Onkologie wurde durch DAS REHAPORTAL mit 88 % von möglichen 100 % bewertet. Ampelfarben und Vergleichswerte zu anderen Rehakliniken geben Ihnen einen Hinweis zur Interpretation der Ergebnisse. Die Ergebnisse der Fachabteilung sind im Detail einsehbar.
Behandlungs­qualität
Ø 73% / Max: 79%
Patienten­sicherheit
Ø 98% / Max: 100%
Details
Kritische Ereignisse mit Patienten werden in Fallkonferenzen besprochen
Ø 97% / Max: 100%
Personalschulungen zu Händedesinfektion
Ø 100% / Max: 100%
Maßnahmen zur Sturzprävention
Ø 97% / Max: 100%
Fehlervermeidung bei der Abgabe von Medikamenten
Ø 100% / Max: 100%
Beschwerdemanagement ist etabliert
Ø 100% / Max: 100%
Umgang mit multiresistenten Keimen (MRSA)
Ø 100% / Max: 100%
Umgang mit Noro-Viren
Ø 100% / Max: 100%
Umgang mit medizinischen Notfällen
Ø 100% / Max: 100%
Umgang mit nichtmedizinischen Notfällen
Ø 98% / Max: 100%
Maßnahmen zum Risikomanagement
Ø 99% / Max: 100%
Maßnahmen zur Selbsthilfefreundlichkeit
Ø 89% / Max: 100%
Patienten­zufriedenheit
Ø 78% / Max: 97%
Details
Wie beurteilen Sie die medizinische Betreuung durch die Ärzte?
Ø 84% / Max: 100%
Wurden Sie durch die Ärzte gut informiert?
Ø 84% / Max: 100%
Wie war der persönliche Umgang der Ärzte mit Ihnen?
Ø 89% / Max: 100%
Wie beurteilen Sie die medizinisch/therapeutische Betreuung durch die Therapeuten?
Ø 90% / Max: 99%
Wurden Sie durch die Therapeuten gut informiert?
Ø 88% / Max: 100%
Wie war der persönliche Umgang der Therapeuten mit Ihnen?
Ø 92% / Max: 100%
Wie beurteilen Sie die fachliche Betreuung durch das Pflegepersonal?
Ø 87% / Max: 99%
Wurden Sie durch das Pflegepersonal gut informiert?
Ø 86% / Max: 99%
Wie war der persönliche Umgang des Pflegepersonals mit Ihnen?
Ø 89% / Max: 99%
War das Personal erreichbar, wenn Sie jemanden sprechen wollten?
Ø 84% / Max: 98%
Waren Sie mit dem Therapieablauf zufrieden?
Ø 78% / Max: 94%
Waren Sie mit Angeboten, Schulungen und Seminaren zufrieden?
Ø 81% / Max: 100%
Wurden Sie auf die Entlassung umfassend vorbereitet?
Ø 79% / Max: 100%
Waren Sie mit dem Essen zufrieden?
Ø 79% / Max: 100%
Wie empfanden Sie die Sauberkeit in der Rehaklinik allgemein?
Ø 80% / Max: 92%
Wie empfanden Sie die Unterbringung in der Rehaklinik allgemein?
Ø 81% / Max: 98%
Wie beurteilen Sie den Behandlungserfolg?
Ø 80% / Max: 98%
Würden Sie die Rehaklinik Ihren Freunden und Bekannten weiterempfehlen?
Ø 85% / Max: 99%
Organisations­qualität
Ø 100% / Max: 100%
Details
Ärztliche Erstuntersuchung nach Aufnahme
Ø 100% / Max: 100%
Einzelvisiten durch Fachärzte und gesetzliches Entlassmanagement
Ø 99% / Max: 100%
Individuelle Diagnostik
Ø 100% / Max: 100%
Sozialmedizinische Leistungsbeurteilung durch Fachärzte
Ø 100% / Max: 100%
Patientenschulungen zur Krankheit und Risikofaktoren
Ø 100% / Max: 100%
Einarbeitung neuer Mitarbeiter
Ø 100% / Max: 100%
Umgang mit Patientenakten
Ø 100% / Max: 100%
Festlegung von Rehabilitationszielen
Ø 100% / Max: 100%

Therapeutische Behandlungsmöglichkeiten

Sport- und Bewegungstherapie
Aquafitness, Yoga, Walking, Nordic Walking, Muskelaufbautraining, Medizinische Trianingstherapie, Ergometertraining, Crosstrainer, Freies Training In- und Outdoor
Physiotherapie
Beckenboden- bzw. Kontinenztraining, Schulter-Arm-Gymnastik, Atemgymnastik, Wassergymnastik
Physikalische Therapie
Wassertreten, Lymphdrainage (manuell, Hydroven), Zweizellenbad, Vierzellenbad, Heißluft
Ergotherapie, Arbeitstherapie und andere funktionelle Therapie
Funktionelle Ergotherapie, Hilfsmittelberatung, Arbeitsplatztraining, Arbeitsplatzberatung, Trainingsprogramm bei Polyneuropathie, Vibrationstraining, Hirnleistungstraining
Klinische Sozialarbeit, Sozialtherapie
Einzelfallbezogene Fachberatung zu häuslichen und finanziellen Hilfen sowie beruflichem Wiedereinstieg, z.B. stufenweiser Wiedereingliederung, Beantragung eines Schwerbehindertenausweises
Klinische Psychologie
Entspannungsverfahren (Autogenes Training, Progressive Muskelentspannung, angeleitete Gesprächsgruppen, psychologische Einzelgespräche, Kunst- und Musiktherapie
Rekreationstherapie
Verschiedene Angebote zur Entspannung, Erholung und Steigerung der Freizeitkompetenz
Ernährung
Gruppen- und Einzelberatungen, Lehrküche, energiedefinierte Kost, Sondenernährung, parenterale Ernährung, keimreduzierte Kost, glutenfreie Kost, vegetarische Kost, Vollwertkost, spezielle Beratung nach Operationen des Magen-Darm-Traktes und der Bauchspeicheldrüse
Aufbau eines eigenverantwortlichen Gesundheitsbewusstseins zu den Themen
Gesunde Ernährung, Sport und Bewegung, Umgang mit Stress, Nichtrauchertraining
Selbsthilfegruppen
Zusammenarbeit mit verschiedenen Selbsthilfegruppen vor Ort

PD Dr. Tanja Trarbach (Chefärztin)

Fachärztin für Innere Medizin, Hämatologie/Onkologie, Palliativmedizin

Ärztlich-psychologisches Personal help
Oberarzt/-ärztin
Fachärzte für Innere Medizin - Hämatologie und Internistische Onkologie, Sozialmedizin, Rehabilitationswesen, Sportmedizin, Fachkunde Strahlenschutz
Funktionsarzt/-ärztin
Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe, Sozialmedizin, Rehabilitationswesen im Gebiet Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Suchtmedizinische Grundversorgung
Fachärztin für Allgemeinmedizin
Psychologe/-in
Psychologischer Psychotherapeut/-in
Dipl. Kunsttherapeu/-in
Musiktherapeut/-in
Anforderungen an Rehakliniken für die Behandlung von Patient:innen mit Post- und Long-Covid
Letzte Aktualisierung: 26.04.2024

IK
470340023

Haben Sie noch weitere Fragen?
Kontaktieren Sie die Rehakliniken.

Telefon: 04403-61-0