Pflegekräftemangel bekämpfen: Reha als Ausbildungsträger zulassen 03.08.2023

Portrait von Annabelle Neudam

Geschäftsführerin
DAS REHAPORTAL (4QD-Qualitätskliniken.de GmbH)

Zuletzt aktualisiert: 14.02.2024 | Lesedauer: ca. 2 Min.

Der Verband der Privatkrankenanstalten in Bayern e. V. (VPKA) plädiert für eine Ausweitung der Pflegeausbildung auf den Bereich der medizinischen Rehabilitation, um dem akuten Pflegekräftemangel entgegenzuwirken. Laut einer Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) aus dem Jahr 2020 fehlen derzeit rund 130.000 Pflegefachkräfte in Deutschland. Eine Zahl, die bis 2035 auf eine halbe Million ansteigen könnte.

VPKA-Hauptgeschäftsführerin Dr. Ann-Kristin Stenger betont, dass die Öffnung der Pflegeausbildung für die medizinische Rehabilitation bereits im Koalitionsvertrag der Bundesregierung aus dem Jahr 2021 angekündigt wurde. Vollkommen unverständlich sei, dass bislang keine konkrete Umsetzung erfolgt. Dabei seien viele Rehabilitationseinrichtungen sehr gut als praktische Ausbildungsorte geeignet. Die angehenden Pflegefachkräfte könnten in der Reha die Pflege intensiv planen und über einen längeren Zeitraum begleiten, was wertvolle Erfahrungen bringe.

Portrait von Dr. Ann-Kristin Stenger.
Dr. Ann-Kristin Stenger
Es gibt Wege zur Linderung der Misere. Dazu gehört unter anderem die Öffnung der Pflegeausbildung für die medizinische Rehabilitation. Der Gesetzgeber hat diese im Koalitionsvertrag angekündigt. Bis dato ist aber nichts dergleichen passiert. Dabei müsste allen Beteiligten klar sein, dass wir keine Zeit mehr zu verlieren haben.
Dr. Ann-Kristin Stenger, VPKA-Hauptgeschäftsführerin

 

Eine Ausweitung der Pflegeausbildung auf den Reha-Bereich würde zu einem Zuwachs an Pflegekräften führen und den Wettbewerb um Fachkräfte entspannen, so Stenger. Daher fordert die VPKA eine rasche Umsetzung der angekündigten Gesetzesänderung, um dem wachsenden Bedarf an Pflegepersonal gerecht zu werden.

Die geplante Gesetzesänderung wurde bereits im Referentenentwurf der Ärzteapprobationsordnung berücksichtigt, der praktische Einsätze zukünftig auch in stationären und ambulanten Reha-Einrichtungen ermöglichen soll.

lightbulb_outline

Weitere Informationen zum

→ VPKA